Phantombild LKA

Köln. Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Die Kripo Köln fahndet mit einem Phantombild nach einem Mann, der im dringenden Verdacht steht, am Mittwochabend (11. Mai) an einer Außenwand des jüdischen Friedhofs in Vogelsang einen Brandsatz angezündet zu haben. Ein Zeuge löschte das Feuer. Es blieb bei einer Verrußung der Außenwand des Waschhauses. Zeugen beschrieben den Verdächtigen, der einen dunklen, kurzen Bart tragen soll, als circa 1,90 Meter groß und dünn. Er soll mit dunkelgrüner Wollmütze, dunklem Oberteil mit langen Ärmeln sowie dunkler, löchriger Jeans bekleidet gewesen sein.

Das Phantombild und weitere Informationen sind abrufbar unter folgendem Link: https://url.nrw/121

Eine Ermittlungsgruppe der Kriminalinspektion Staatsschutz bittet dringend um Zeugenhinweise zu dem Gesuchten unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen