Unfallstelle an der A57-Anschlussstelle Uedem (Foto: Feuerwehr)

Sonsbeck. Donnerstag, 23.06.2022, 03:15 Uhr – Bei einem Verkehrsunfall auf der A57 wurde in der Nacht auf Donnerstag eine Person getötet. Ein Fahrzeug war von der Fahrbahn abgekommen und auf dem Dach zum Liegen gekommen.

Um 03:15 Uhr wurden die Einheiten Sonsbeck und Hamb sowie der Rettungsdienst zur A57 in Fahrtrichtung Niederlande alarmiert. Im Bereich der Anschlussstelle Uedem war es zu einem Verkehrsunfall gekommen.

Die Einsatzkräfte fanden einen neben der Auffahrt auf dem Dach liegenden PKW vor, in dem sich eine bewusstlose Person befand. Unverzüglich wurde wegen des akut lebensbedrohlichen Zustands eine sogenannte Sofortrettung eingeleitet.

Der zwischenzeitlich eingetroffene Notarzt konnte nur noch den Tod der eingeklemmten Person feststellen. Zur weiteren Bergung wurden eine Tür und die B-Säule des Fahrzeugs entfernt.

Gemeinsam mit der Polizei wurde das Umfeld auf mögliche weitere betroffene Personen abgesucht. Außerdem wurden die Unfallstelle ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt.

Nach rund anderthalb Stunden war der Einsatz der Feuerwehr beendet, die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen