Symbolfoto

Bonn. Die Bonner Polizei fahndet öffentlich nach einem bislang unbekannten Tatverdächtigen eines Sexualdeliktes. Der Mann steht im Verdacht, in der Nacht zum 19.03.2022 einen 17-Jährigen in der Bonner Innenstadt zu sexuellen Handlungen genötigt und vergewaltigt zu haben.

Das Opfer und der Tatverdächtige hatten sich nach den bisherigen Ermittlungen am Tattag im Bonner Zentrum kennengelernt. In einem Parkhaus in unmittelbarer Nähe zum Bonner Hauptbahnhof soll der Verdächtige dann sexuelle Handlungen an dem 17-Jährigen vorgenommen haben.

Die bisherigen Ermittlungen haben nicht zu Identifizierung des Tatverdächtigen geführt. Deshalb veröffentlicht die Polizei auf richterlichen Beschluss ein Foto aus der Überwachungskamera des Parkhauses, das den Verdächtigen zeigt. Das Foto ist unter folgendem Link im Fahndungsportal der Polizei NRW abrufbar: https://polizei.nrw/fahndung/82330

Wer Angaben zur Identität des Mannes machen kann, setzt sich bitte mit den Ermittlern des Kriminalkommissariats 12 unter der Rufnummer 0228 15-0 in Verbindung. (ots)

(Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)
Beitrag drucken
Anzeigen