Über den Silbernen Meisterbrief freute sich Stefan Greins (Mitte) aus Willich. Obermeister Ingo Pawlowski (r.) und Marc Peters von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein überreichten ihm die Auszeichnung (Foto: Kreishandwerkerschaft)

Willich. Willicher ist seit 25 Jahren Maler- und Lackierermeister

Mit dem Silbernen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf wurde Stefan Greins aus Willich jetzt ausgezeichnet – der Willicher ist seit 25 Jahren Maler- und Lackierermeister.

Die Urkunde überreichten ihm Ingo Pawlowski, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Niederrhein, und Hauptgeschäftsführer Marc Peters von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein in seinem Betrieb Steppen – Farben und Tapeten GmbH & Co. KG an der Neusser Straße in Willich.

Stefan Greins (48) absolvierte von 1990 bis 1993 seine Ausbildung zum Maler und Lackierer in einem Krefelder Betrieb. Danach holte er sein Fachabitur Gestaltung am Berufskolleg Glockenspitz in Krefeld nach und stieg im Anschluss 1994 in das elterliche Unternehmen in Willich ein. Seinen Meister machte Greins 1997 in Düsseldorf. Im Jahr 2014 übernahm er den Familienbetrieb in der vierten Generation von seiner Mutter Monika Greins, geborene Steppen. Vor dreieinhalb Jahren feierte der Betrieb mit Werkstatt und Fachgeschäft an der Neusser Straße das 100-jährige Bestehen.

Das Familienunternehmen hat heute fünf teils langjährige Mitarbeiter inklusive Greins und seiner Frau Heike, die im Büro und Verkauf arbeitet. Schwerpunkt sind Privatkunden in der Stadt und der Region. „Wichtig sind uns Beratung, Qualität, sauberes Arbeiten und die Zufriedenheit unserer Kunden“, sagt Greins. Der Maler- und Lackierermeister engagiert sich bereits seit dem Jahr 2000 im Gesellenprüfungsausschuss der Innung: „Die Ausbildung und das Weitergeben von Fachwissen sind wichtig für das Handwerk von morgen“, sagt er. Sein größtes Hobby ist das Wohnmobil, mit dem die Familie auch in diesem Sommer wieder unterwegs ist.

Beitrag drucken
Anzeigen