(Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn)

Neukirchen-Vluyn. Willkommensbesuche in Familien mit neugeborenen Kindern durch eine Familien-Kinderkrankenschwester

Viele Jahre wurden in der Stadt Neukirchen-Vluyn Familien mit neugeborenen Kindern durch ehrenamtlich tätige Damen, dem „Baby-Begrüßungsdienst“, besucht. Die Frauen überbrachten im Namen der Stadt hilfreiche Informationen über Angebote für junge Familien und hatten immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Eltern.

Der Begrüßungsdienst konnte während der Corona-Pandemie leider nicht mehr durchgeführt werden. Nunmehr wird Familien mit neugeborenen Kindern ein Besuchs- und Beratungsangebot durch eine Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin der Frühen Hilfen des Kreisjugendamtes angeboten. Vier bis sechs Wochen nach der Geburt des Kindes erhalten die Familien ein Anschreiben des Bürgermeisters der Stadt Neukirchen-Vluyn mit einem festen Terminvorschlag für einen Besuch durch die Gesundheitsfachkraft.

Die Familien- Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin überbringt die Begrüßungstasche mit vielen nützlichen Informationen, kostenlosen Windelmüllsäcken für den zusätzlich anfallenden Hausmüll und einem individuellen „Handmade“-Geschenk der Dorfmasche Neukirchen. Darüber hinaus berät sie Eltern ganz direkt zu Fragen der Entwicklung, der Ernährung oder zum Schlafverhalten des Kindes. Auf Wunsch kann die Fachkraft das Baby auch wiegen und messen. Bei Bedarf werden weitere Angebote für Familien in der Umgebung vorgestellt. Diese Besuche sind ein freiwilliges Angebot. Mit den Willkommensbesuchen bietet die Stadt Neukirchen-Vluyn in Kooperation mit dem Kreis Wesel allen jungen Familien eine kostenfreie und besonders lebensnahe Beratung. Dieses Angebot gilt auch für Familien, die mit einem Kind unter einem Jahr neu hinzugezogen sind.

Beitrag drucken
Anzeigen