Der Rettungsdienst der Stadt Bonn bei der Arbeit (Foto: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn)

Bonn. BAB 565, Nordbrücke: Bei einem Verkehrsunfall zwischen drei PKW auf der BAB 565 im Bereich der Auffahrt Auerberg wurden am Dienstagmittag insgesamt vier Personen verletzt. Zwei Fahrzeuge hatten sich überschlagen und waren auf dem Fahrzeugdach, ein weiteres auf der Leitplanke zum Stillstand gekommen.

Als die ersten Einsatzkräfte die Einsatzstelle erreichten, wurden bereits alle verunfallten Personen durch Ersthelfer versorgt. Die ursprüngliche Meldung über eine oder mehrere eingeklemmte Personen bestätigte sich nicht.

Eine schwerverletzte und drei leichtverletzte Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und für die weitere Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Feuerwehrkräfte nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf und stellten für die Zeit der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen den Brandschutz sicher. Die Autobahn musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen teilweise gesperrt werden. Der Einsatz war gegen 17:30 Uhr beendet.

Im Einsatz waren insgesamt 35 Einsatzkräfte vom Rettungsdienst und der Feuerwehr Bonn. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen