Kerstin Jagsteit (l.) bei der Spendenübergabe mit Stefan Knobel (m.) und Vorlesehund Quedo sowie der Leiterin der Stadtbücherei Hilden, Marina Rabe (Foto: Stadtbücherei)
Anzeige

Hilden. Das Buchhandelsunternehmen Thalia Mayersche spendet seit Anfang Oktober 2019 für jeden Einkauf, der über die Kundenprogramme erfolgt, für Projekte zur Leseförderung. In diesem Jahr geht der gesammelte Erlös von Einkäufen der KultClub-Kund*innen der Thalia Buchhandlung Hilden wieder an das Leseprojekt „Vorlesen mit Hund“ der Stadtbücherei Hilden.

Kerstin Jagsteit, Filialleiterin: „Wir haben uns sehr gefreut, am 5. August eine Spende an die Stadtbücherei bzw. symbolisch an Vorlesehund „Quedo“  übergeben zu dürfen. Stattliche 450 EUR sind bei unserer Aktion zur Leseförderung durch unsere KultClub-Kunden und -Kundinnen zusammengekommen. Da sieht man mal wieder: Die Hildener sind lesefreudig und unterstützen gerne Projekte wie dieses vor Ort.“

Der Sozialpädagoge Stefan Knobel und sein Therapiehund Quedo waren 2019 erstmals in der Stadtbücherei Hilden zu Gast, um Kinder beim Vorlesen zu unterstützen.

Bei der Aktion „Vorlesen mit Hund“  wird Quedo als Lesehund eingesetzt. In ruhiger und gemütlicher Atmosphäre können mehrere Grundschulkinder nacheinander Quedo einzeln vorlesen. Das Besondere dabei ist, dass Quedo die Kinder animiert, ihre Scheu vor dem lauten Vorlesen zu überwinden. Natürlich ist anfassen und kuscheln erlaubt: Das Streicheln des flauschigen Fells wirkt entspannend. Dies ist eine wichtige Voraussetzung zum konzentrierten Vorlesen mit Spaß.

Seit September 2012 sind der inzwischen fast 12 Jahre alte Golden Retriever Quedo und Hundeführer Stefan ein geprüftes Therapiehundeteam. Zu ihren Einsatzstellen gehören Seniorenheime, Kinderhospize, Palliativstationen, Privatpatient*innen und Bibliotheken.

Marina Rabe, Leiterin der Stadtbücherei Hilden, berichtet: „Bei „Vorlesen mit Hund“ handelt es sich um eine besondere Veranstaltung, die die Kinder sehr begeistert und gleichzeitig die Freude am Vorlesen stärkt. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir dank der Spende auch dieses Jahr wieder Termine mit Quedo und Stefan Knobel für Grundschulklassen anbieten können.“

Bei Thalia hat die Leseförderung einen hohen Stellenwert. So unterstützt das Unternehmen beispielsweise Projekte der Stiftung Lesen und des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. Mit zahlreichen Aktionen ist Thalia einer der wichtigsten privaten Lese- und Literaturförderer.

Beitrag drucken
Anzeigen