v.l. Christian Thelen (Ruhrbahn) und Nina Rasche (DRK Mülheim) (Foto: DRK)
Anzeige

Mülheim an der Ruhr. Die Ruhrbahn sammelte kürzlich im Rahmen eines Tags der offenen Tür zum 125-jährigem Bestehen der Ruhrbahn einen Spendenbetrag von 314,- €. Dieser wurde nun dem DRK in Mülheim übergeben. „Uns war es eine Herzensangelegenheit seitens der Ruhrbahn bei der Flüchtlingshilfe zu unterstützen“, so Christian Thelen von der Ruhrbahn.

„Wir freuen uns über die Unterstützung und werden den Betrag entsprechend in der Flüchtlingsunterkunft in Saarn einsetzen“, so DRK-Kreisgeschäftsführerin Nina Rasche.

Beitrag drucken
Anzeigen