Symbolfoto
Anzeige

Gelsenkirchen/Gladbeck. Am Dienstag, 8. März 2022, ist eine 83 Jahre alte Frau bestohlen worden. Polizeibeamten gegenüber erklärte sie, dass sie gegen 11 Uhr Bankgeschäfte in einem Geldinstitut an der Essener Straße erledigt habe. Zuhause fiel ihr auf, dass ihre Geldbörse verschwunden war.

In der Zwischenzeit hatte eine unbekannte Frau in Gelsenkirchen Geld von zwei Konten abgehoben, auf die die Gladbeckerin Zugriff hatte. Dabei wurde die Tatverdächtige gefilmt. Da sonstige Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht Essen nun die Veröffentlichung der Bilder angeordnet.

Wer Hinweise zu der abgebildeten Person geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Gelsenkirchen unter den Rufnummern 0209 365 8112 im Kriminalkommissariat 21 oder unter 0209 365 8240 bei der Kriminalwache zu melden. Die Bilder und die Beschreibung der Gesuchten finden Sie im Fahndungsportal der Polizei NRW unter folgendem Link: https://polizei.nrw/fahndung/85571 (ots)

(Hinweis: Sollte der genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.)
Beitrag drucken
Anzeigen