v.l. Jörn Nowak (RWE-Sportdirektor), Nico Haiduk, Tobias Gottwald (2. Vorsitzender ETB) (Foto: privat)
Anzeige

Essen. Die „jungen wilden vom Uhlenkrug“ bekommen noch einmal Zuwachs: Vom ETB-Kooperationspartner Rot-Weiss Essen wechselt das 19-jährige Abwehrtalent Nico Haiduk zum ETB Schwarz-Weiß Essen. Er stammt aus der Jugendabteilung der Rot-Weissen und wurde in der letzten Saison (als U19-Spieler) bereits drei Mal in der Regionalliga eingesetzt. In dieser Spielzeit wurde er von RWE-Trainer Christoph Dabrowski aufgrund der starken Konkurrenz in der Abwehr, in der dritten Liga noch nicht berücksichtigt, weshalb er einem Wechsel an den Uhlenkrug gerne zustimmte, um dort wichtige Spielpraxis zu sammeln. Der Wechsel von Nico Haiduk zeigt deutlich, dass die gute Kooperation zwischen RWE und ETB auch im Seniorenbereich Früchte trägt. In der Jugend wurde er neben RWE auch bei Borussia Dortmund und dem VfL Bochum ausgebildet. Für Polen bestritt er zwei Länderspiele in der U16-Nationalmannschaft.

Nico Haiduk sagt zu seinem Vereinswechsel: „Ich bin sehr erfreut, dass der Wechsel zum ETB zustande gekommen ist. Ich habe bisher nur in der U19 gespielt und hoffe, dass ich jetzt im Seniorenbereich Fuß fassen kann. Ich möchte mich am Uhlenkrug persönlich weiterentwickeln, um dann bereit für die dritte Liga zu sein. Ich hoffe, dass ich verletzungsfrei bleibe und der Mannschaft helfen kann ihre Ziele zu erreichen. Natürlich werde ich alles für den ETB geben. Ich habe mit RWE über eine Leihe gesprochen und dann sind wir auf die Idee gekommen, dass ein Wechsel zu den Schwarz-Weißen gut für mich sein könnte. Der ETB ist ein interessanter Verein, der guten Fußball spielt und sie haben eine gute Mannschaft mit sehr viel Potential. Ich bin froh, dass ich jetzt ein Teil dieses Teams bin.“

„Nicos Wechsel ist für ETB und RWE eine Win-Win-Situation. Während wir davon profitieren, dass sich Nico durch Spielpraxis im Seniorenbereich etabliert, erhält der ETB für ein Jahr eine vielversprechende Ergänzung des Kaders. Wir freuen uns, die Kooperation beider Essener Traditionsvereine auch im Seniorenbereich mit Leben zu füllen“, sagt RWE-Sportdirektor Jörn Nowak.

ETB-Coach Damian Apfeld über Neuzugang Nico Haiduk: „In seinem ersten U19-Jahr bei RWE war ich auch schon sein Trainer. Nico ist ein talentierter Spieler, der technisch stark ist und eine gute Geschwindigkeit hat. Wir freuen uns auf einen jungen und entwicklungsfähigen Spieler, der uns auf der linken Seite verstärkt und noch mal zusätzliche Qualität in den Kader bringt. Er heizt damit den Konkurrenzkampf bei uns noch weiter an.“

Beitrag drucken
Anzeigen