Die Verlosung von viermal 250 Euro Extra-Spenden übernahm Moderator Christoph Brüske (ganz rechts). Giovanni Malaponti (ganz links) und Claudia van Dyck (3.v.rechts) überreichten sie an (v.l.n.r.): Tobias Berndt und Klaus Philipp (Freundeskreis Bettenkamper Meer) Evi Schlayer (Schwafheimer Frauenchor), Frank-Rainer Laake (Elfenrat Blau-Weiß) sowie an Anika und Ralf van Zütphen (Grafschafter Rad- und Motorsportverein). Bürgermeister Christoph Fleischhauer (2.v.r.) und Sparkassenvorstand Bernd Zibell (4. V. links) gratulierten herzlich (Foto: Bettina Engel-Albustin | Fotoagentur Ruhr moers)
Anzeige

Moers. Über 500 Gäste beim Vereinsfrühschoppen der Sparkasse

Ehrenamtliche aus 400 Vereinen und Institutionen der Stadt erlebten jetzt in der Enni Festivalhalle eine Weltpremiere. Entertainer Christoph Brüske hatte eigens für seinen Auftritt beim Vereinsfrühschoppen der Sparkasse am Niederrhein ein Lied auf Moers und die vielen Vereine geschrieben. Für dieses Finale des rund zweistündigen Programms mit Interviews, vielen Informationen zu aktuellen Vereinsprojekten und der Verlosung von Extraspenden erhielt der aus Köln stammende Künstler Standing Ovations der über 500 Gäste.

Nach drei Jahren war die Verteilung von Spenden an die Moerser Vereine damit erneut ein Highlight am ComedyArts-Wochenende. „In diesem Jahr unterstützen wir Ihre Arbeit mit 452.491 Euro“, verriet, Claudia van Dyck, die Vorsitzende des Verwaltungsrates der Sparkasse. Was die Ehrenamtlichen damit im Einzelnen möglich machen, wurde in den Interviews deutlich, die Sparkassen-Chef Giovanni Malaponti mit vier Vereinen führte. Den Auftakt machte der Verein ‚Erinnern für die Zukunft‘ mit Ulrich Hecker und Konrad Göke.

Zuletzt hatte der 1995 gegründete Verein das Jugendsinfonieorchester der Ukraine nach Moers geholt. Ein kleines Video nahm die Ehrenamtlichen mit in die Proben und Aufführungen der Friedenskonzerte. Spontan stimmte das Publikum der Festivalhalle in den Applaus für die rund 60 Musikerinnen und Musiker ein. Sandra Punge und Yvonne Dams vom Förderverein des Streichelzoos berichteten, dass die  Tiere im Freizeitpark viel Besuch bekommen und demnächst noch ein Bauwagen mit Hühnern und Kaninchen dazukomme.

Linda Klappenbach und Stefan Zillekens vom Rock n Roll Club 22/11 luden zur Deutschen Meisterschaft im Boogie-Woogie ein, die der Verein gerade vorbereitet. „Am 26. November können Sie in der Veranstaltungshalle am Klingerhuf in Neukirchen nicht nur erstklassige Tänzerinnen und Tänzer sehen, sondern auch selber zu allen Arten von Musik das Tanzbein schwingen“, versprach Stefan Zillekens. Der Verein Streetgrown ist gerade  knapp ein Jahr alt, hat aber schon überregional für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Gründer Mathias Klaft-Turnau und Atilla Cikoglu sowie die übrigen aktuell 25 Mitglieder machen sich für Straßensport wie Fahrrad- oder Rollerfahren stark und planen dazu nach dem erfolgreichen NRW Pumptrack Cup im August schon bald eine Deutsche Meisterschaft.

Moderator Christoph Brüske half bei der Verlosung von viermal 250 Euro. Die gingen als Extra-Spenden an den Freundeskreis Bettenkamper Meer, den Schwafheimer Frauenchor 1946, den Elfenrat Blau-Weiß und den Grafschafter Rad- und Motorsportverein. Ihre Vertreter berichteten unter dem Beifall des Publikums von ihrer ehrenamtlichen Arbeit und davon, was sie mit den Spenden tun werden. Bürgermeister Christoph Fleischhauer betonte: „Wie gut, dass es Sie alle gibt und wer erfahren möchte, was Selbstlosigkeit bedeutet, der sollte auf die Ehrenamtlichen in Moers blicken.“ Das Video von der Weltpremiere mit dem Moerslied von und mit Christoph Brüske ist auf dem YouTube-Kanal der Sparkasse am Niederrhein zu finden.

Beitrag drucken
Anzeigen