Das Team des Ambulanten Hospizdienstes freut sich auf Besucher:innen am 8. Oktober im Seniorenstift Bethanien (Foto: Stiftung Bethanien Moers)
Anzeige

Moers. Die Stiftung Bethanien lädt anlässlich des diesjährigen Welthospiztages am Samstag, dem 8. Oktober, zum Infonachmittag ins Seniorenstift Bethanien ein

„Hospiz kann mehr“, lautet das Motto des diesjährigen Welthospiztages am Samstag, dem 8. Oktober. Hospizdienste weltweit zeigen an diesem Tag, dass Hospizarbeit und Palliativversorgung heute mehr kann, als zu seinen Anfängen. Auch die Stiftung Bethanien beteiligt sich mit einem Infonachmittag für Interessierte, um ihre Angebote in der Hospiz- und Palliativversorgung vorzustellen. Der Infonachmittag, bei dem sich auch der Ambulante Hospizdienst Bethanien vorstellt, beginnt um 15 Uhr im Seniorenstift Bethanien (Wittfeldstraße 31, 47441 Moers). „Unser ehrenamtliches Team leistet durch die Begleitung schwer kranker und sterbender Menschen einen wichtigen Dienst“, so die Leiterin des Ambulanten Hospizdienstes Bethanien Tanja Meissner.

Die Besucher:innen erwartet ein informativer und kultureller Nachmittag: Es wird Vorträge geben von der Leiterin des Ambulanten Hospizdienstes Bethanien Tanja Meissner, der Koordinatorin des Vereins Ambulante Hospizarbeit Kamp-Lintfort Renate Hirt sowie von Pastorin und Krankenhausseelsorgerin Hanna Heinen. Es gibt zudem Infostände zur hospizlichen und palliativen Versorgung. Für den kulturellen Programmteil sorgen Christian Behrens und Volker Vienken mit Lesungen und Musik. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Die Stiftung Bethanien bittet um Anmeldung – entweder telefonisch unter +49 (0) 2841 200-2101 oder per Mail an tanja.meissner@bethanienmoers.de. Ferner wird ein tagesaktueller negativer Corona-Schnelltest erbeten. Ab 14.15 Uhr besteht die Möglichkeit, vor Ort einen Schnelltest durchführen zu lassen.

Der Welthospiztag findet jedes Jahr am zweiten Samstag im Oktober statt und soll hospizliche sowie palliative Belange in den Fokus rücken.

Beitrag drucken
Anzeigen