Axel J. Scherer (Foto: SPD)
Anzeigen


Oberhausen. In ihrer jüngsten Ratssitzung hat sich die Kommunalpolitik auf Antrag der SPD mit dem Thema Brückenschlag auseinandergesetzt. Dabei war es den Sozialdemokraten wichtig, nicht nur auf die längst bekannten, riesigen Defizite hinzuweisen, sondern auch einen Weckruf an den Oberbürgermeister und seine Verwaltung abzusetzen, dass endlich gehandelt werden muss, wie der Kulturpolitische Sprecher Axel J. Scherer in seiner Rede betonte: „Herr Oberbürgermeister, nehmen Sie Ihre Verantwortung für die Innenstadt endlich ernst!

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Dezernate sich transparent und fachübergreifend dieses Problems annehmen und einen Generalplan entwickeln.“

Stadtplanung und Kultur könnten hier sofort den Anfang machen, so Scherer. Es gehe nun darum, die Verwaltungsstruktur um den Brückenschlag zu entschlacken und Verantwortlichkeiten festzulegen. Denn die Altstadt, ihre Akteure und die Menschen, die dort leben, hätten Wertschätzung und eine gute Zukunft verdient und dürfen nicht länger im Stich gelassen werden.

Beitrag drucken
Anzeigen