(Foto: Polizei)
Anzeige

Dormagen. In der Zeit von Sonntagabend (01.01.2023), circa 23 Uhr, bis Montag (02.01.2023), etwa 4:30 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von beschädigten Bushaltestellen in Dormagen Delrath, Nievenheim, St. Peter und Stürzelberg.

Insgesamt waren Glasscheiben an 9 Haltestellen ins Visier der unbekannten Tatverdächtigen geraten, darunter an der Johannesstraße (Haltestelle Delrath Kirche), an der Edisonstraße (Haltestelle Edisonstraße), an der Bahnstraße (Haltestellen St. Peter und Am weißen Stein), an der Schulstraße (Haltestelle Lindenstraße) und an der Platanenstraße (Haltestelle Platanenstraße). Ebenso waren die Bushaltestellen an der Straße “Am Damschenpfad” (Haltestellen Am Damschenpfad und Bismarckstraße) sowie an der Bismarckstraße (Haltestelle Marie-Schlei Straße) betroffen.

Das Kriminalkommissariat 25 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter der Nummer 02131 300-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen