(Foto: RWO)
Anzeige

Oberhausen/Essen/Meerbusch/Köln. Am vergangenen Wochenende mussten sich die U19-Junioren am letzten Spieltag Rot-Weiss Essen geschlagen geben. Mit einem Sieg über den TSV Meerbusch konnten die U17-Junioren die Tabellenspitze behaupten. Die U15-Junioren trennten sich 2:2 vom FC Rheinsüd Köln.

U19- Junioren Bundesliga | 15. Spieltag | RWO – Rot-Weiss Essen 2:5

Nach einem ordentlichen Start geriet man durch einen Doppelschlag schnell mit 0:2 in Rückstand. Nach einer halben Stunde erhöhten die Gäste auf 0:3.

Im zweiten Durchgang nahmen sich die Kleeblätter vor die Partie nochmal offen zu gestalten, mussten aber zunächst das 0:4 hinnehmen. Danach bewies die Mannschaft von Daniel Balk aber Moral und kam durch einen Doppelpack von Timo Böhm nochmal auf 2:4 an die Gäste ran. Diese nutzen aber die Räume, die sich in der Schlussphase boten und stellten auf 2:5.

Somit beenden die U19-Junioren die Bundesliga-Saison auf dem 14. Tabellenplatz und steigen in die Niederrheinliga ab.

U17- Junioren Niederrheinliga | 14. Spieltag | TSV Meerbusch – RWO 1:4

Im Spitzenspiel der Niederrheinliga setzten sich die Kleeblätter gegen den TSV Meerbusch durch.

Im ersten Durchgang tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab und es kam zu keinen gefährlichen Situationen in den Strafräumen.

In den zweiten Durchgang startete RWO besser und erhielt nach einem Foul an Luca Jeworrek einen Elfmeter, den Marvin Nunnendorf sicher zum 0:1 verwandelte. Cako Mutlu konnte nach der Vorarbeit von Luca Jeworrek und Jiyan Karakis auf 0:2 stellen.

Nach 71. Minuten kamen die Gastgeber zum 1:2-Anschlusstreffer und drückte auf den Ausgleich. Die Kleeblätter verteidigten aber beherzt und konnten durch einen Doppelschlag in der Nachspielzeit durch Marvin Nunnendorf und Marlon Brill auf 1:4 stellen.

Trainer Ken Asaeda sagte nach dem Spiel: „Es war das erwartet intensive und hart umkämpfte Spiel. Die Jungs waren von der ersten Minute an griffig. Auch nach dem Anschlusstreffer kurz vor Schluss sind sie cool und standhaft geblieben, haben alles wegverteidigt und hinten raus ihre Kontermöglichkeiten effektiv genutzt. So hat die Mannschaft verdient drei Punkte geholt und eine herausragende Mentalität an den Tag gelegt. Jetzt bleiben wir weiter dran und bereiten uns auf die bevorstehenden, schweren Aufgaben vor.“

U15- Junioren Regionalliga | Abstiegsrunde | RWO – FC Rheinsüd Köln 2:2

RWO ging früh durch Jason Schneider in Führung, musste aber nur zehn Minuten später den Ausgleich der Gäste hinnehmen.

Im zweiten Durchgang war es dann erneut Jason Schnneider, der seinen Doppelpack schnürte und die Kleeblätter in Führung schoss. Allerdings kamen die Gäste kurz vor Schluss erneut zum Ausgleich, der auch den Endstand bedeutete.

Beitrag drucken
Anzeigen