Anzeige

Bonn/Duisburg. Am frühen Freitagmorgen (14.04.2023), gegen 03:10 Uhr, kam es auf der Koblenzer Straße in Bonn-Bad Godesberg zu einem Einbruch in ein Mobilfunkgeschäft. Die Täter schlugen die Eingangstüre ein, entwendeten zahlreiche Mobiltelefone aus den Räumen und flüchteten anschließend mit einem dunklen Pkw.

Durch den schnellen Hinweis eines aufmerksamen Zeugen konnten die insgesamt vier Tatverdächtigen schnell identifiziert werden. Der Mann hatte die Flucht des schwarzen Audis beobachtet und sich das Kennzeichen gemerkt. Wie sich herausstellte, hatte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Rheinbach das Fahrzeug etwa eine Stunde vor der Tat in Rheinbach kontrolliert und die Personalien der Insassen festgestellt. Daraufhin wurden behördenübergreifende Ermittlungen aufgenommen, die gegen 06:00 Uhr zur Festnahme der vier Tatverdächtigen in Duisburg führten. Die teilweise einschlägig polizeibekannten Täter im Alter von 19 bis 24 Jahren wurden dort vorläufig festgenommen.

Das zuständige Kriminalkommissariat 13 hat die weitergehenden Ermittlungen übernommen. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige