Symbolfoto
Anzeige

Dortmund. Am Dienstagabend, 27.6., erhielt die Polizei gegen 20.35 Uhr einen Einsatz in der Scheffelstraße. Dort soll eine Frau in einer Wohnung um Hilfe schreien. Die Beamten betraten gewaltsam die betreffende Wohnung und nahmen einen 46-jährigen Dortmunder fest. Nach ersten Ermittlungen hatte dieser kurz zuvor mit einem Messer mehrfach auf seine 44-jährige Ehefrau eingestochen.

Ein Rettungswagen brachte die schwerverletzte Frau in ein Krankenhaus. Es besteht Lebensgefahr.

Eine Mordkommission wurde eingerichtet und hat die Ermittlungen übernommen. Der 46-Jährige soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Weitergehende Auskünfte erteilt ausschließlich Oberstaatsanwalt Carsten Dombert unter der Rufnummer: 0172-3752758. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen