Festnahme eines Tatverdächtigen
Symbolfoto Polizei NRW
Anzeige

Köln. Am Samstag (15. Juli) hat ein Haftrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen einen 32 Jahre alten Obdachlosen erlassen. Der Beschuldigte soll am Dienstagabend (11. Juli) gegen 23 Uhr an der innerstädtischen Marzellenstraße einen 54-jährigen Mann unvermittelt angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet.

Ein Zeuge hatte den Geschädigten, der ebenfalls der Obdachlosen-Szene zuzuordnen ist, auf dem Gehweg liegend aufgefunden. In der Klinik ergaben sich erste Hinweise auf eine mögliche Gewalttat. Die hinzugezogene Kripo Köln identifizierte auf der Grundlage von Video-Aufzeichnungen und Zeugenvernehmungen den Tatverdächtigen und nahm ihn am Freitag (14. Juli) fest.

Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen