In dem sichergestellten Koffer befanden sich mehrere Tüten mit Marihuana (Foto: Polizei)
Anzeige

Mönchengladbach. Die Polizei hat am Sonntag, 23. Juli, einen 38-jährigen Mann einem Haftrichter vorgeführt, der verdächtigt wird, mit Drogen gehandelt zu haben. Ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft gegen ihn an.

Zuvor hatten polizeiliche Ermittlungen zu dem Verdacht geführt, dass der 38-Jährige mit Marihuana dealte. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung an der Viersener Straße am Samstag, 22. Juli, fanden die Ermittler einen Koffer, der mit der Droge gefüllt war. Den Mann nahmen sie daraufhin vorläufig fest.

Aufgrund des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ordnete ein Haftrichter am Folgetag Untersuchungshaft gegen ihn an und folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen