(Foto: privat)
Anzeigen

Dormagen. Die Feuerwehr Dormagen ist am Freitag, 21. Juli, gegen 14.48 Uhr zu einem Feldbrand in Ückerath gerufen worden. In der Feldflur zwischen „Ückerather Graben” und „Norfbach” ist bei Erntearbeiten eine Rundballenpresse in Brand geraten. Durch den Wind angefacht, breitete sich das Feuer auf rund 500 Quadratmetern Feldfläche aus. Dabei fingen auch acht Strohballen Feuer.

Die Löschzüge Nievenheim, Gohr und der hauptamtliche Löschzug gingen mit mehreren Strahlrohren gleichzeitig vor und löschten das Feuer. Unterstützt wurden sie von einem Landwirt, der einen Wundstreifen angelegt hat. Der Löschzug Hackenbroich kam zur Wasserversorgung mit einem zusätzlichen Tanklöschfahrzeug an die Einsatzstelle. Weitere Kräfte des Löschzuges Hackenbroich stellten auf der Hauptwache den Grundschutz sicher.

Durch den massiven Löscheinsatz konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Mühlenbusch verhindert werden.

Die Feuerwehr Dormagen war mit vier Einheiten und 35 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz war nach rund zwei Stunden beendet.

Beitrag drucken
Anzeige