Verkehrsunfall Duisburg-Duissern 09.09.2023 (Foto: Polizei)
Anzeige

Duisburg. Unfallzeit: Samstag, 09. September 2023, 02:41 Uhr: Vier Männer wurden schwer verletzt, als ein Fahrer die Kontrolle über sein Auto verlor und mit seinem Fahrzeug auf der Leitplanke landete. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 19-jährige Fahrer mit seinem Audi auf der A 59 in Fahrtrichtung Dinslaken unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Duisburg-Duissern verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte zunächst gegen die Betonmittelleitplanke, drehte sich um die eigene Achse und wurde danach über das Ende der rechten Leitplanke in die Luft katapultiert. Das Fahrzeug blieb schließlich auf der Leitplanke stehen. Der Motorblock wurde aus dem Motorraum gerissen und durchschlug die Schallschutzmauer.

Die vier Fahrzeuginsassen aus Duisburg (19, 21, 22 und 22 Jahre alt) wurden so schwer verletzt, dass Rettungskräfte sie in Krankenhäuser brachten. Während der Unfallaufnahme ergaben sich Hinweise darauf, dass der Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen