(Foto: © United Nations/Meike Altenkamp)
Anzeige

Essen. Wie lassen sich Menschen ermutigen, für den Umbau zu einer nachhaltigen Gesellschaft aktiv zu werden? Die Volkshochschule Essen (VHS) eröffnet am 14. September 2023 um 19.30 Uhr eine Ausstellung über engagierte Menschen aus NRW, die sich für eine nachhaltige Zukunft einsetzen: Vom Unverpackt-Laden über Quartiersarbeit bis zur Regionalbewegung, vom Eine-Welt-Engagement über den Fairen Handel bis zum Einsatz für den Klimaschutz. Ergänzt werden die Porträts von Klanginstallationen des Essener Künstlers Nils Mosh, der die globalen Ziele für eine nachhaltige Entwicklung (SDGs) in seinen Klangcollagen akustisch erfahrbar macht.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen statt und ist bis zum 20. Dezember 2023 in den Foyers der 2. bis 4. Etage der VHS zu sehen.

Beitrag drucken
Anzeigen