(Foto: Daniel Sadrowski)
Anzeige

Bochum. Unter dem Titel Mensch das war’s! präsentiert das Schauspielhaus Bochum am Samstag, 2. Dezember, um 20 Uhr eine unterhaltsame Gala über die Schönheit der Natur. Die Veranstaltung in den Kammerspielen findet im Rahmen des Festivals Jetzt! Ein Wochenende fürs Klima statt, bei dem zahlreiche Bochumer Kultureinrichtungen vom 1. bis 3. Dezember ein vielfältiges Programm rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit anbieten. Durch den Gala-Abend führt Poetry-Slammer Sebastian 23, der mit dem Ensemble des Schauspielhaus Bochum inspirierende Kurzvorträge, humorvoll-nachdenkliche Szenen, packende Live-Musik und ein digitales Publikumsspiel auf die Bühne bringt.

Im Vorfeld der Veranstaltung ist das Publikum ab 17.30 Uhr ins Theaterrestaurant Tanas eingeladen, wo sich bei veganer Gastronomie verschiedene Bochumer Umweltinitiativen vorstellen und über ihre Arbeit informieren. Um 18.15 Uhr erfolgt eine mit Spannung erwartete Liveschalte zur UN-Klimakonferenz nach Dubai. Von dort berichtet ein Vertreter des Germanwatch e.V. exklusiv für das Bochumer Publikum über die Schwerpunkte der Konferenz und den Stand der Verhandlungen. Komplettiert wird das Rahmenprogramm zur Gala mit der Einweihung einer Abholstation der Bibliothek der Dinge um 19.15 Uhr im Kassenfoyer. Unter dem Motto „Ausleihen statt Kaufen“ bietet der Abholschrank viele verschiedene alltägliche und außeralltägliche Dinge zum Verleihen an: Werkzeuge für Heim und Garten, Utensilien für die Küche, Artikel für Sport und Freizeit, elektronische Geräte, Musikinstrumente und vieles mehr. Die Ausleihe ist zukünftig zu den Öffnungszeiten der Theaterkasse möglich und leistet einen kleinen Beitrag zur Ressourcenschonung durch die die gemeinschaftliche Nutzung der Dinge.

Weitere Informationen zum Festival Jetzt! Ein Wochenende fürs Klima und dem Programm im Schauspielhaus Bochum unter: https://www.schauspielhausbochum.de/de/festival/12876/jetzt-ein-wochenende-fuers-klima

Beitrag drucken
Anzeigen