v. l. Goran Jovanovic (Sparkasse HRV), Susann Meibert (Inner Wheel Club) und den Hildener Bürgermeister Dr. Claus Pommer (Foto: Sparkasse)
Anzeige

Hilden. Normalerweise wird es wohl eher nicht so gern gesehen, wenn man von einem schön geschmückten Weihnachtsbaum einfach die Dekoration abpflückt und mitnimmt. In der Hildener Hauptfiliale der Sparkasse HRV ist aber genau das erwünscht. Dort steht seit dem 1. Dezember ein reich dekorierter Baum. Die dort hängenden Sterne sollen allerdings nicht am Baum bleiben: Sie sind kleine Wunschzettel von Hildener Seniorinnen und Senioren. Zum vierten Mal veranstaltet der Inner Wheel Club Hilden-Haan-Neandertal seine Wunschbaumaktion für Hildener Seniorinnen und Senioren. Unterstützt wird das Projekt vom Hildener Seniorenbüro: Dessen Mitarbeiterin Sina Buhrmester hat die Wünsche gesammelt, also Listen an Hildener Senioreneinrichtungen verteilt und anonymisiert an den Inner Wheel Club weitergeleitet.

Rund 75 Wünsche sind auf diese Weise zusammengekommen. Es sind ganz unterschiedliche Dinge, die auf den Sternen vermerkt sind: Sehr beliebt sind in diesem Jahr allerdings weihnachtliche Lebensmittel, Kosmetika oder z. B. ein Gutschein für einen Cafébesuch.

Wer gerne einen dieser Weihnachtswünsche erfüllen möchte, kann sich „seinen“ Stern vom Baum nehmen, das dort genannte Geschenk kaufen und weihnachtlich verpackt wieder in die Filiale bringen – bis spätestens zum 13. Dezember. Der Wert des Geschenks sollte etwa bei 20 Euro liegen.

Auch das Team der Sparkasse wird sich wie in den vergangenen Jahren an der Aktion beteiligen. Das Hildener Seniorenbüro und auch die Mitarbeiter:innen der Sparkasse hoffen, dass wie im letzten Jahr kein Stern mehr am Baum hängt, damit auch wirklich alle Weihnachtswünsche in Erfüllung gehen können.

Beitrag drucken
Anzeigen