VU B59 (Foto: Polizei)
Anzeige

Grevenbroich/Rommerskirchen. Am Montagmorgen (4.12.), kam es gegen 06:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B59 zwischen Rommerskirchen und Grevenbroich.

Aus noch nicht geklärter Ursache kam eine 53-jährige Autofahrerin aus Grevenbroich, die die B59 in Fahrtrichtung Allrath befuhr, ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß ihr Pkw mit einem in Richtung Rommerskirchen fahrenden Pkw zusammen, in dem ein 64-jähriger Mann aus Grevenbroich saß. Der Pkw der 53-Jährigen kam in einem an die Straße grenzenden Feld zum Stehen, der Wagen des 64-Jährigen blieb auf der Straße. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die B59 wurde zwischen etwa 07:00 und 09:00 Uhr voll gesperrt.

Das Verkehrskommissariat 1 hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen