(Foto: Stadt Gladbeck)
Anzeigen

Gladbeck. Mit über 25 ungewöhnlichen Aktionen startet der Regionalverband Ruhr (RVR) zusammen mit den Städten des Ruhrgebiets eine neue Europakampagne im Jahr der Europa-wahl. An vielen Orten wird ab 5. Februar und in den folgenden Tagen in Rathäusern, Kreishäusern, Schulen und Europabüros die Spraydose ausgepackt und das zentrale Kampagnenmotto „LET’S EUROPE“ auf Flächen und Wände gesprüht.

Bürgermeisterin Bettina Weist griff ebenfalls zu Sprühkreide und Schablone, signierte den Boden vor dem Alten Rathaus mit dem Schriftzug: LET’S EUROPE. „Mit dieser Kampagne sensibilisieren wir gemeinsam für die europäische Einigung, für europäische Werte. Europa steht für Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit, Wahrung der Menschenrechte und vor allem für Frieden. Die Zukunft Europas liegt in unserer Hand. Daher möchte ich ermuntern, am 9. Juni zur Europawahl zu gehen und zu wählen. Setzen wir ein klares Statement für unsere Zukunft!“, so Bürgermeisterin Bettina Weist.

Die Spray-Aktion ist der Anfang der Europakampagne: Bunt und vielfältig werden die Kampagnenpartner:innen die Bedeutung des vereinten Europas in den nächsten Wochen bei Veranstaltungen, im Stadtbild und in den sozialen Medien sichtbar machen. Anfang Februar ist eigens der Instagram-Kanal @LetsEuropeRuhr gestartet. Hier werden in den nächsten Wochen mit Bildern und in Videos spannende Geschichten aus der Metropole Ruhr erzählt, in denen Europa eine zentrale Rolle spielt.

Beitrag drucken
Anzeige