Die Krokusse stehen bald wieder am "Blauen Band" im Rheinpark in voller Blüte. Große Krokuswiesen gibt es darüber hinaus zum Beispiel auf dem Friedhof Unterrath und im Nordpark (Foto: © Archivbild/Gartenamt)
Anzeige

Düsseldorf. Die ersten Frühblüher sind da. Im gesamten Stadtgebiet setzen die Zwiebelgewächse bereits frühlingshafte Akzente – im Laufe der kommenden Wochen erblühen weitere Frühlingsboten. Mit ihrem Pollen und Nektar sind die Frühblüher für Insekten wie Bienen und Hummeln eine wichtige Futterquelle im zeitigen Frühjahr.

Schon jetzt sind in den Parks und Grünanlagen Winterlinge zu sehen – zum Beispiel in der Parkanlage am Spee’schen Graben. Die Schneeglöckchen blühen unter anderem auf dem Alten Golzheimer Friedhof. Den Blaustern können die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer bei einem Spaziergang durch den Schlosspark Eller sehen.

In den kommenden Wochen beginnt die Narzissenblüte. Sie wachsen zum Beispiel auf den Wiesen im Nordpark. Die Krokusse stehen bald wieder am “Blauen Band” im Rheinpark in voller Blüte. Große Krokuswiesen gibt es darüber hinaus zum Beispiel auf dem Friedhof Unterrath und im Nordpark.

Für Düsseldorferinnen und Düsseldorfer, die mehr über die Frühblüher erfahren möchten, hat die Stadt eine Vorfrühlingsexkursion im Programm: Am Mittwoch, 13. März, 14 Uhr, bietet Regina Thebud-Lassak einen Rundgang zu den Frühblühern auf dem Südfriedhof an. Interessierte können sich bei der Stadt telefonisch unter 0211-8994800 oder per Mail an gartenamt@duesseldorf.de dafür anmelden. Die Führung kostet fünf Euro. Weitere Informationen gibt es online unter www.duesseldorf.de/unterwegs-im-gruenen.

Beitrag drucken
Anzeigen