Symbolfoto Feuerwehr Oberhausen
Anzeige

Oberhausen. Am Samstagabend wurde die Berufsfeuerwehr Oberhausen zu einer Person mit Brandverletzungen gerufen. Aus ungeklärter Ursache kam es zu einer Verpuffung, ausgehend von einem mobilen Gasofen.

Kleinere Entstehungsbrände wurden schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr von Mitbewohnern gelöscht. Durch die Verpuffung wurde das Dach eines Anbaues schwer beschädigt, sodass ein Statiker nach Begutachtung den Anbau unbewohnbar erklärte. Die verletzte Person wurde ins Krankenhaus transportiert.

Die Ursachenermittlung wird durch die Polizei Oberhausen aufgenommen. Die Feuerwehr war mit 12 Einsatzkräften ca. 90 min im Einsatz. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen