Anzeige

Dortmund. Am 1. April ist es in Dortmund-Mitte zu einem versuchten Tötungsdelikt zum Nachteil einer 72-jährigen Frau gekommen. Die Polizei Dortmund hat daraufhin eine Mordkommission eingerichtet. Nunmehr ist ein Phantombild von dem Täter erstellt worden.

Ersten Ermittlungen zufolge ist das in einem Hauseingang auf der Schwarze-Brüder-Straße aufgestellte zeltähnliche Gebilde der 72-Jährigen gegen 3:25 Uhr von bislang unbekannten Tatverdächtigen in Brand gesetzt worden.

Die schlafende Frau hat die Brandentwicklung rechtzeitig wahrgenommen, sodass sie sich unverletzt aus ihrem Nachtlager retten konnte.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen sowie den möglichen Tatverdächtigen dauern an. Das Phantombild von dem Täter befindet sich im Fahndungsportal der Polizei NRW: https://polizei.nrw/fahndung/133089. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalwache Dortmund zu melden: Tel. 0231/132-7441. (ots)

Hinweis: Sollte der oben genannte Link ins Leere führen, ist diese Fahndung geklärt und wurde vom LKA gelöscht.

Beitrag drucken
Anzeige