Anzeigen

Unfall Ruhrorter Straße (Foto: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr)

Mülheim. An Christi Himmelfahrt gegen 12:00 Uhr mittags wurde die Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr über einen Motorradunfall mit 2 verletzten Personen auf der Ruhrorter Straße informiert. Die Leitstelle der Feuerwehr entsandte umgehend den Rettungsdienst, ein Hilfeleistungsfahrzeug sowie Führungsfahrzeuge der Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr zur Unfallstelle. Bei einem Auffahrunfall wurden 2 Personen, der Motorradfahrer und seine Sozius, schwer verletzt.

Zusammen mit einem zufällig anwesenden Unfallchirurgen wurden beide Personen an der Einsatzstelle erstversorgt und behandelt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen, wurde der Motorradfahrer mit einem angeforderten Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Duisburg geflogen. Die ebenfalls schwer verletzte Beifahrerin wurde durch den anwesenden Rettungsdienst der Stadt Duisburg sowie einem Notarzt in ein Krankenhaus der Maximalversorgung nach Duisburg transportiert. Durch die Feuerwehr wurden auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen, sowie die Einsatzstelle gesichert und der Rettungsdienst unterstützt.

Die Ruhrorter Straße wurde in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.(ots)

Beitrag drucken
Anzeigen