Anzeigen

Zimmerbrand mit starker Rauchentwicklung (Foto: Feuerwehr Mülheim)

Mülheim. Am heutigen Mittwochvormittag kam es in Mülheim-Winkhausen zu einem Zimmerbrand. Kurz vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war schon eine starke Rauchentwicklung sowie Feuerschein aus einem Fenster im ersten Obergeschoss erkennbar. Die schon eingetroffenen Polizeibeamten versuchten schon die Wohnungstür gewaltsam zu öffnen. Da zu vermuten war, dass sich noch Personen in der Wohnung befinden unterstützte die Feuerwehr sofort diese Maßnahme und schaffte so einen Zugang zu der Wohnung. Bei der Personensuche wurde schnell eine schlafende Frau gefunden und ins Freie gerettet. Sie wurde sofort notärztlich behandelt. Bei Ihr wurde eine Rauchgasvergiftung festgestellt, so dass ein Transport ins Krankenhaus notwendig war.

Das Feuer, es brannten eine Matratze sowie Einrichtungsgegenstände, wurde schnell gelöscht. Anschließend wurde die Wohnung belüftet. Der Einsatz war nach zirka einer Stunde beendet. Die Brandursachenermittler der Polizei haben inzwischen ihre Arbeit aufgenommen. (TDr) (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen