Anzeige
Conni und Jakob (© WODO Puppenspiel)

Mülheim. An sechs Samstagen in den Ferien präsentiert WODO-Puppenspiel wieder einmal spannende Geschichten – kostenlos für alle kleinen und großen Kinder. Der Vorhang öffnet sich in diesem Jahr im Ladentheater Viktoriastraße 16-18 (Synagogenplatz gegenüber vom MedienHaus), jeweils um 11, 12.30  und 14 Uhr. Und das ist der abwechslungsreiche Spielplan:

9. Juli: Conni kommt
Die Inszenierung stellt zwei Bilderbuchgeschichten der beliebten „Conni-Reihe“ in den Mittelpunkt: „Conni ist krank“ und „Conni backt Pizza“.
 
16. Juli: Briefe von Felix
Die siebenjährige Sophie hat bei der Rückkehr aus dem Urlaub ihren heißgeliebten Stoffhasen Felix  auf dem Flughafen verloren. Trösten lässt sie sich erst, als Briefe von Felix aus London, Paris, Rom, New York, von den Pyramiden in Ägypten und aus dem Nationalpark in Kenia bei ihr ankommen.
 
23. Juli: Die neugierige kleine Hexe (Lisbet)
Lisbet fliegt unternehmungslustig durch die Mondnacht. Bei der Landung in einem Haus zerbricht ihr Besen. Wer kann ihn reparieren? Plötzlich hört Lisbet schöne Musik …Ein Stück mit viel Musik zum Zuhören und Mitsingen.
 
30. Juli: Mama Muh und die Krähe
Mama Muh ist eine ziemlich ungewöhnliche Kuh. Statt den ganzen Tag auf der Weide zu vertrödeln, trifft sie sich lieber mit ihrer besten Freundin, der Krähe aus dem Krähenwald. Nicht selten trifft die Krähe der Flügelschlag, wenn Mama Muh mal wieder eine Idee hat…
 
6. August: Pippi Langstrumpf
Pippi Langstrumpf soll nach dem Willen von Frau Prysselius ins Kinderheim. Dabei fühlt sie sich mit ihrem Pferd Kleiner Onkel und dem Affen Herrn Nilsson sehr wohl in der Villa Kunterbunt. Außerdem sind da noch ihre Freunde Annika und Thomas.
 
13. August: „Lotta zieht um“. Eine Geschichte aus der Krachmacherstraße
Lotta findet, ihre Mama ist sooo gemein, da  zieht sie lieber gleich zu Tante Berg nach nebenan. Soll Familie Nyman doch sehen, wie es ihr ohne Lotta geht …
 
Das familienfreundliche Angebot präsentieren Wolfgang Kaup-Wellfonder und Dorothee Wellfonder von WODO-Puppenspiel. Von ihnen stammt auch die Idee, in ihrer spielfreien Zeit mit den Puppentheater-Klassikern Leerstände in der City zu beleben. Organisiert wird das kostenlose Sommertheater von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) und unterstützt von der Volksbank Rhein-Ruhr.
Beitrag drucken
Anzeigen