Anzeigen

v.l. Mia und Jayme (Grundschule Albert-Schweitzer-Straße) fahren mit ihren MitschülerInnen in den Landschaftspark Nord || Mark und Marie (auch Grundschule Albert-Schweitzer-Straße) fahren mit ihren MitschülerInnen ins KOM'MA-Theater || Aylin und Robin (GGS Vennbruchstraße) fahren mit ihren MitschülerInnen in den Klettergarten (Foto: privat)

Duisburg. Unter dem Titel „Der lebendige Kulturstadtplan“ bietet die Schulkulturkontaktstelle des Amtes für Schulische Bildung ein vielfältiges Programm an. Das Ende einer dieser Aktionen wurde am vergangenen Donnerstag im filmforum gefeiert. Über die erste Jahreshälfte lief der Wettbewerb „Unsere bunte Mischung – wir führen durch´s Viertel“ mit fünf Klassen der GGS Vennbruchstraße und der GGS Albert-Schweizer-Straße. Die Schülerinnen und Schüler erkundeten ihren Stadtteil rund um die Schule, stellten eigene Stadtführungen zusammen und drehten Filme dazu. Diese Film-Clips gab es vor der Preisverleihung auf der großen Leinwand zu sehen. Auch die Stadtführermappen wurden begutachtet. Im Anschluss überreichte Reinhard Wolf, stellvertretender Leiter des Amtes für Schulische Bildung, Preise in Form von Freikarten, die nach den Sommerferien eingelöst werden können, für das Komma Theater, den Klettergarten beziehungsweise für den Landschaftspark.

„Das war ein ehrwürdiger Ort für eine gelungene Preisverleihung!“ bedankte sich Peter Steuwer, Schulleiter der Grundschule Vennbruchstraße in Walsum. Gemeinsam mit den 3. Klassen der Schule war er ins filmforum gekommen, um den Abschluss des Wettbewerbs zu feiern. Beim Verlassen des Kinosaales bekam jedes Kind noch eine kleine Papiertüte mit einer bunten Süßigkeiten-Mischung auf den Weg – ein rundum gelungener Ausflug in die Innenstadt! Auch im kommenden Jahr geht es weiter mit der „bunten Mischung“. Im Sommer 2017 heißt es dann wieder: Vorhang auf für den Stadtführer-Nachwuchs!

Die vielen verschiedenen Aktionen für Schulen und Familien können dank der finanziellen Unterstützung der Sparkassen Stiftung „Unsere Kinder – unsere Zukunft“ Schritt für Schritt umgesetzt werden.

Beitrag drucken
Anzeigen