Anzeigen

Wesel/Duisburg/Reken. Ein 46-jähriger Mann aus Wesel befuhr mit seinem PKW die Bislicher Straße aus dem Ortsteil Flüren kommend in Richtung der Emmericher Straße. An der Einmündung mit der Emmericher Straße beabsichtigte er nach links auf diese abzubiegen. Zunächst hielt er sein Fahrzeug an und ließ vorfahrtberechtigte PKW passieren. Als er dann schließlich abbog, übersah er einen von links kommenden 61-jährigen Mann aus Duisburg, der mit seinem Motorrad die Emmericher Straße aus Richtung Rees in Fahrtrichtung Wesel befuhr. Auf der Emmericher Straße kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen.

Der Motorradfahrer kam hierdurch zu Fall, zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Duisburg geflogen. Seine 59-jährige Sozia aus Reken verletzte sich schwer, ebenso wie der PKW-Fahrer aus Wesel. Beide wurden örtlichen Krankenhäusern zugeführt. Da der PKW-Fahrer in seinem Fahrzeug durch den Zusammenstoß eingeklemmt wurde, musste er zunächst durch die Feuerwehr befreit werden. Die Unfallstelle wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzt 15.000 EUR. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von der Unfallörtlichkeit abgeschleppt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen