Anzeige
Das Fachseminar Altenpflege der TÜV Rheinland Akademie Krefeld / Niederrhein startet am 1. September wieder eine Umschulung zu „staatlich anerkannten Altenpflegehelfern“ (Foto: privat)

Krefeld/Niederrhein. In der Altenpflege werden geschulte Bewerber für die verschiedensten Arbeitsbereiche gesucht – auch Interessenten, die erst später in ihrem Leben eine entsprechende Berufsausbildung gemacht haben.

Aufgrund der guten Vermittlungsaussichten bietet das Fachseminar für Altenpflege der TÜV Rheinland Akademie Krefeld/Niederrhein jetzt wieder eine Umschulung zu „staatlich anerkannten Altenpflegehelfern“ an. Arbeitsuchende Interessenten können eine Förderung über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagentur oder der Jobcenter beantragen.

Der Inhalt: Innerhalb der einjährigen Umschulung lernen die Teilnehmer die am Menschen orientierte Betreuung und Pflege. Sie üben, wie sie Menschen in stabilen Pflegesituationen unter Anleitung pflegen, anleiten, beraten und Gespräche führen. Weitere Themen sind etwa die Unterstützung bei der Tagesgestaltung und selbst organisierten Aktivitäten sowie rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen oder das berufliche Selbstverständnis…

Der Unterricht findet teils im Fachseminar statt, dazu absolvieren die Teilnehmer praktische Einsätze in stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen. Interessenten können zwischen Unterrichtsmodellen in Vollzeit (ein Jahr) und in Teilzeit (16 Monate) wählen. Umschulungsstart ist wieder am 1. September. Infos und Beratungstermine gibt es im Fachseminar unter Tel.: 02151 / 87 78-0 oder E-Mail: ta-krefeld@de.tuv.com.

Beitrag drucken
Anzeige