Anzeige

Hünxe/Voerde. Am Sonntag gegen 20.30 Uhr kam es zwischen einem 16-jährigen Jungen aus Hünxe und zwei Bekannten aus Voerde zu einem Streit vor dem Rathaus an der Dorstener Straße. Im Verlauf des Streits zog der 16-Jährige eine Schreckschusswaffe und schoss einmal in die Richtung eines 18-jährigen Voerders. Dieser blieb unverletzt. Weiterhin bedrohte er den anderen 16-jährigen Voerder mit der Waffe. Danach flüchtete der Hünxer.

Im Rahmen der Fahndung konnte der Tatverdächtige an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Polizeibeamte stellten die Schreckschusswaffe sicher. Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen