Anzeige

Oberhausen. Ein 29jähriger Opel-Fahrer überholte heute um 17:40 Uhr auf der Nordrampe in Höhe der Autobahnbrücke einen Pkw mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit. Nach dem Überholvorgang prallte der Opel in Höhe der Kieler Straße gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw Fiat. Durch die Wucht des Aufpralls hob der Opel von der Fahrbahn ab, überschlug sich in der Luft und kam auf dem Dach zum Liegen. Bei der Landung rutschte der Pkw gegen einen geparkten BMW und schob diesen auf zwei weitere Pkw.

Beim Verkehrsunfall wurde der Unfallverursacher vermutlich schwer verletzt und mit dem Rettungswagen einem Oberhausener Krankenhaus zur stationären Behandlung zugeführt. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. In einem mitgeführten Rucksack des 29-Jährigen wurden Betäubungsmittel aufgefunden und ebenfalls sichergestellt.

Der Opel des Unfallverursachers war aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Nordrampe wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen