Anzeige

Moers. David Behre brachte von den Paralympics in Rio jetzt Gold, Silber und Bronze mit. Am Donnerstag, 6. Oktober, zeigt er von 16 bis 17.30 Uhr seine Medaillen in der Sparkasse am Ostring und gibt Autogramme.

Vor neun Jahren verlor der heute erfolgreiche Läufer über 200 und 400 Meter seine beiden Unterschenkel bei einem Unfall an einem Bahnübergang. Wenig später begann er bei Bayer Leverkusen seine Karriere als Profi-Leistungssportler und sagt heute: „Ich möchte meine Beine nicht zurück.“ David Behre war zuletzt Jury-Mitglied beim Niederrheinischen Bürgerpreis der Sparkasse und setzt sich stark für die Inklusion ein.

Beitrag drucken
Anzeigen