Anzeigen

Fachübungsleiterin Doris Paß (l.v.) bei der Führerscheinausgabe an die Teilnehmer (Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Mit dem Angebot „Rollator-Führerschein“ füllen das AWO-Seniorenzentrum Kamp-Lintfort sowie der Lintforter Turnverein in einer neuen Kooperation das Programm „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes mit Leben.

Der Sonntagvormittag als Trainingstag erwies sich beim Auftakt der Veranstaltungsreihe bei 15 Führerscheinbewerbern als geeignet. Das versierte Team des Lintforter Turnvereines unter Leitung der Fachübungsleiterin Doris Paß vermittelte praktische Tipps und individuell abgestimmte Übungen. Nach der Überprüfung des Rollators legten alle Teilnehmer erfolgreich die Prüfung auf einem Parcours mit verschiedenen alltagsbezogenen Herausforderungen ab.

Sichtlich stolz nahmen die Damen und Herren ihre Urkunde, eine Klingel für ihr Sportgerät Rollator und eine kleines Präsent entgegen. Im Rahmen der stadtteilbezogenen Arbeit sind weitere Aktionstage geplant, damit Senioren in Kamp-Lintfort bewegt und sicher älter werden.

Beitrag drucken
Anzeigen