Anzeige
Mit dem u201eSchlaglochmelderu201c ku00f6nnen Schu00e4den im u00f6ffentlichen Raum viel rascher an die Verwaltung herangetragen werden

Alpen. Pünktlich zu Beginn der kälteren Zeit des Jahres, die über den Winter hinweg den Straßen und Wegen zusetzt, bringt die FDP-Fraktion im Rat einen Antrag zur Erstellung eines „Schlaglochmelders“ auf der Homepage der Gemeinde ein. Hier sollen künftig Bürgerinnen und Bürger über ein abgewandeltes Kontaktformular die Möglichkeit erhalten, der Gemeindeverwaltung Schäden im öffentlichen Raum rasch herantragen zu können.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Thomas Hommen dazu: „Ein Schlaglochmelder ist ein modernes und sinnvolles Werkzeug, dass von vielen anderen Städten und Gemeinden bereits mit großem Erfolg genutzt wird. Dabei beschränkt sich seine Funktion nicht nur auf das Melden von Straßenschäden. Auch defekte Straßenlaternen und viele andere Schäden im öffentlichen Raum werden so viel rascher an die Verwaltung herangetragen und können ebenso viel rascher repariert werden.“ Gefragt nach der Idee für dieses Projekt verweist Hommen auf die Bürgerinnen und Bürger Alpens: „Im Gespräch mit den Menschen hier erleben wir sehr oft, dass kleinere und leicht zu behebende Schäden an uns herangetragen werden. Mit dem Schlaglochmelder wird ein kurzer Weg zur Gemeindeverwaltung eine rasche Erledigung ermöglicht. Davon profitieren alle.“

 

Beitrag drucken
Anzeigen