Anzeige
Ilja Richter und Markus Majowski in u201eDer Kreditu201c ( u00a9 Michael Petersohn/www.polarized.de)

Dinslaken. Die kennen wir doch, werden vermutlich viele Theaterbesucher denken. Die Komödie am Kurfürstendamm in Berlin ist wieder mal auf Tournee und kommt mit zwei bekannten Gesichtern und dem Schauspiel „Der Kredit“ am Mittwoch, 16. November, 20 Uhr, in die Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums. Karten gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen, vielleicht auch noch an der Abendkasse.

Autor Jordi Galceran stellt die Weichen für ein erfrischend komisches Psychoduell voller überraschender Wendungen und Wortwitz, wirft dabei die Frage auf, ob man Geld gegen das eigene Glück aufrechnen kann. Der Filialleiter der Bank, gespielt von Markus Majowski, bekannt aus der Werbung als Verkäufer bei der Telekom, hat bislang in seinem Leben anscheinend alles richtig gemacht. Zufrieden kann er auf Frau, Haus, Kinder und Job blicken.

Zumindest ist er dieser Meinung, bis zu jenem Tag, an dem Anton Herberg (Ilja Richter) in seiner Filiale erscheint. Er möchte einen Kredit beantragen, kann dafür aber nicht die nötigen Sicherheiten erbringen. Das Risiko ist dem Filialleiter zu hoch, und so lautet sein kurzgefasstes Fazit: Antrag geprüft und abgelehnt. Anton Herberg jedoch lässt sich nicht so leicht abwimmeln, hakt nach und pocht auf seine Vertrauenswürdigkeit.

Als das alles nichts hilft, eröffnet Herberg kurzentschlossen ein Spiel um Geld und Glück, bringt damit das berufliche und private Leben des Filialleiters arg ins Wanken. Ilja Richter war schon ein Kinderstar, wurde bekannt in der ZDF-Disco mit „Licht aus, Spot an“ und ist seit Jahren als Schauspieler und Synchronsprecher unterwegs. Markus Majewski ist ausgebildeter Schauspieler, Buchautor und Comedian, will sich nicht auf die Rolle als Gesicht für den Anbieter von Kommunikation reduzieren lassen. 

Beitrag drucken
Anzeigen