Anzeige
Als richtige Einweihung und Hu00e4rtetest ist fu00fcr den 16. Dezember ein grou00dfes Kickerturnier geplant (Foto: privat)

Voerde. Am vergangenen Wochenende trafen sich Jugendliche und junge Erwachsene in der Stockumer Schule, um im Rahmen des Flüchtlingsprojektes „Lebenswerkstatt“ einen eigenen Kicker zu bauen. Bei diesem Projekt konnten sich junge Flüchtlinge in unterschiedlichen handwerklichen Bereichen betätigen und so ihre Fähigkeiten ausprobieren.

Besucher der Stock (mit und ohne Fluchthintergrund) haben sich schon wochenlang auf diesen Termin gefreut. Zwei Tage lang wurde gemessen, gesägt, geschliffen und geschraubt, bis der Kicker im Rohbau stand. Nach drei Schichten Klarlack steht jetzt ein edler Buchenholzkicker in der Stockumer Schule, der zum Spielen einlädt.

Wer den Kicker anschauen und ausprobieren möchte, kann gerne zu den normalen Öffnungszeiten (Mo – Fr 15 – 21 Uhr) in die Stockumer Schule kommen. Als richtige Einweihung und Härtetest ist für den 16. Dezember ein großes Kickerturnier geplant.

Beitrag drucken
Anzeigen