v.l. Turgay Mert, 2. Vorsitzender TSV Bruckhausen 1920 e.V., DuisburgSport-Betriebsleiter Jürgen Dietz, Oberbürgermeister Sören Link und der Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir (Foto: Uwe Koeppen)
Anzeige

Duisburg. Der TSV Bruckhausen 1920 e.V. hat nach seinem Umzug heute offiziell die Anlage an der Ahrstraße mit neu gebautem Vereinsheim und saniertem Tennenspielfeld übernommen.

Oberbürgermeister Sören Link übergab den Sportanlage in Begleitung von Stadtdirektor und Sportdezernent Reinhold Spaniel, Herbert Mettler, Vorsitzender Betriebsausschuss DuisburgSport, und Jürgen Dietz, Betriebsleiter DuisburgSport offiziell an den 2. Vorsitzenden des TSV Bruckhausen 1920, Turgay Mert.

Die dem Verein bisher überlassene Sportanlage „Beeckbachniederung“ musste 2016 aufgegeben werden. Die Umkleidemöglichkeiten im Untergeschoss einer benachbarten Schule waren in einem maroden Zustand. Eine Sanierung wäre wegen des enormen Aufwandes unwirtschaftlich gewesen. Außerdem musste das Tennenspielfeld  jährlich für die Beecker Kirmes für etwa einen Monat zur Verfügung gestellt und anschließend aufwändig wiederhergestellt werden.

Der VfvB Ruhrort/Laar 1900/06 e. V. hatte sich vor etwa zwei Jahren bereit erklärt, auf seiner Sportanlage an der Ahrstraße ein nicht mehr ausgelastetes Tennenspielfeld  plus Nebenfläche für ein neues Vereinsgebäude des TSV Bruckhausen zur Verfügung zu stellen.

Der Rat der Stadt hat dann in seiner Sitzung am 29. Februar 2016 über die Kommunalinvestitionen in Duisburg (KIDU) auch den Neubau eines Umkleidegebäudes auf der Sportanlage Ahrstraße mit einem Herstellungsaufwand von 600.000 Euro  beschlossen.

Oberbürgermeister Sören Link: „ Auch dieses Geld im Rahmen von KIDU ist gut angelegt und verhilft den Fußballern hier in Bruckhausen zu einer neuen Heimstätte.“

Am 1. Juni 2016 fiel der Startschuss für die Bauarbeiten. Das Gebäude ist mit vier Umkleideräumen, Sanitär- und Duscheinrichtungen, einem Behinderten-WC sowie Aufenthaltsraum, Geschäftszimmer, Lagerraum, Schiedsrichterkabinen, Haustechnikräumen und einer Gerätegarage ausgestattet.

Auf dem Dach installierte Bauherr DuisburgSport eine umweltfreundliche Photovoltaikanlage zur Wertschöpfung regenerativer Energien.

Bereits Ende August 2016 hatte der städtische Eigenbetrieb das alte Tennenspielfeld an der Ahrstraße 195 vollständig saniert dem TSV Bruckhausen übergeben. Es ist mit einer neuen Trainingsbeleuchtung und einer automatischen Bewässerungsanlage ausgestattet.

Bis zur Fertigstellung des neuen Vereinsgebäudes wurde eine Übergangslösung durch mobile Container für Umkleiden, Duschen, WC und Aufenthalt geschaffen.

Jetzt übernimmt der Verein langfristig seine komplette neue Spiel- und Trainingsstätte.

Beitrag drucken
Anzeigen