Marihuana-Indoorplantage (Foto: Polizei)

Xanten. Bereits am Mittwoch, 13.09.17, haben Polizeibeamte eine sogenannte Indoorplantage zum Anbau von Marihuana bei einer Durchsuchung in einem Gehöft in Xanten-Birten beschlagnahmt.

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei brachten die Beamten auf die Spur eines 42-jährigen Mannes aus Duisburg und eines 44-jährigen Rheinbergers. Bei der Durchsuchung entdeckten die Polizeibeamten im Obergeschoss des Hauses eine versteckte Tür hinter einem Regal. Dahinter verbarg sich eine professionelle Marihuananplantage mit Bewässerungsanlage, Pflanztischen, Lüftungssystem und Trocknungsmöglicheiten. Die Beamten beschlagnahmten 350 zum Trocknen aufgehängte Marihuanapflanzen sowie circa ein Kilogramm getrocknetes (verkaufsfertiges) Marihuana. Darüber hinaus stellten die Polizisten Zubehör für die Plantage und weitere Betäubungsmittel sicher. Die Gesamtmenge der beschlagnahmten Drogen liegt bei 9,7 Kilogramm Marihuana, 1200 Ecstasy-Tabletten, 500 Gramm Amphetamin und 31 Gramm Kokain.

Nun müssen sich die Männer wegen unerlaubten Anbaus und Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen