So sah die Nachbarschaft das Brandereignis (Foto: Michael Neubauer‎)
Anzeige

Duisburg. Am Montag, den 2. Oktober 2017, kam es gegen 17:15 Uhr im Hochofenwerk Schwelgern zu einem Brand an einer Förderbandanlage mit darauf folgender Rauchentwicklung. Die Werkfeuerwehr und die Duisburger Berufsfeuerwehr waren vor Ort und haben den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht. Es wurden keine Personen verletzt.

Die Ursache für den Brand ist bislang ungeklärt und wird untersucht. Die zuständigen Behörden wurden über das Ereignis informiert.

Über den Standort:

Bei der thyssenkrupp Steel Europe AG sind am Standort Duisburg-Hamborn rund 12.300 Mitarbeiter und 650 Auszubildende beschäftigt.

Das Unternehmen stellt Qualitätsflachstahl her, der zu vielfältigen Produkten des täglichen Lebens verarbeitet wird. Dies sind zum Beispiel Autokarosserien, Waschmaschinen und andere Hausgeräte, Fassaden oder Windkrafträder.

von thyssenkrupp Steel Europe AG Kommunikation/Media Relations

Beitrag drucken
Anzeigen