Nadir Gharevi, Oberarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie an der Helios St. Elisabeth Klinik (Foto: HELIOS)
Anzeigen

Oberhausen. Massive Verschleißerscheinungen der Lendenwirbelsäule mit maroden Bandscheiben können das Rückgrat instabil werden lassen. Betroffen sind meist auch die benachbarten Wirbelkörper, die im schlimmsten Fall stetig aneinander gleiten. Die Patienten sind in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt und leiden an schmerzhaften Verspannungen. Eine Operation kann dann helfen, den Halte- und Bewegungsapparat wieder zu festigen.

Wie genau die Therapieoptionen aussehen, darüber spricht am Donnerstag, 19. Oktober 2017 um 17:30 Uhr Nadir Gharevi, Oberarzt der Klinik für Wirbelsäulenchirurgie an der Helios St. Elisabeth Klinik. Im Anschluss steht der Experte für weitere Fragen zur Verfügung. Treffpunkt ist die Cafeteria im Erdgeschoss der Klinik, Josefstr. 3. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Weitere Informationen unter 0208 – 8508 4102.

Beitrag drucken
Anzeige