Die 9A fährt zum DJ-Gig (Foto: privat)
Anzeige

Dinslaken. Für die Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Dinslaken hat sich die Handy-Auszeit gelohnt: Die Klassen 8A und 9A haben beim #Sendepause-Wettbewerb der AOK Rheinland/Hamburg teilgenommen und einen exklusiven DJ-Gig mit Felix Jaehn gewonnen.

Für die meisten Jugendlichen gehört es zum Alltag, ständig online zu sein. Mit der Aktion #Sendepause fördert die AOK Rheinland/Hamburg einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Smartphone und ruft Jugendliche dazu auf, die digitalen Begleiter öfter beiseitezulegen.

Die vigozone App wurde speziell für die Aktion entwickelt und misst die eigene Handynutzung. Schülerinnen und Schüler können durch eine besonders geringe Nutzung des Smartphones Punkte für ihre Schulklasse im Schulwettbewerb sammeln, um sich so das begehrte Event mit Star-DJ Felix Jaehn zu sichern.

Im September zählten die Klassen 8A und 9A des Theodor-Heuss-Gymnasiums zu den Monatsbesten und belegten die Plätze 5 und 1 im Ranking – die Schüler setzten sich gegen eine Vielzahl weiterer Schulklassen durch und dürfen sich nun zu Recht über ihren Erfolg freuen. Am 24. Februar 2018 geht es für die Gewinner in einem organisierten Busshuttle in die Kölner Location „Bootshaus“, wo sie ihren DJ-Superstar dann live und hautnah erleben werden.

Freuen sich über ihren Gewinn: Die Klasse 8A (Foto: privat)

Der DJ-Gig mit Felix Jaehn ist etwas ganz Besonderes – nur die Gewinner der #Sendepause-Aktion haben die Möglichkeit, dabei zu sein. Bekannt wurde Jaehn durch seinen Cheerleader-Remix – seine neuesten Singles mit Ohrwurm-Potential sind: Hot2Touch und Feel Good. Noch bis Januar 2018 haben monatlich weitere Schulklassen die Chance, am Wettbewerb teilzunehmen. Alle Informationen sind unter www.vigozone.de/schulwettbewerb zusammengestellt. Teilnahmeschluss ist der 31.01.2018.

Beitrag drucken
Anzeigen