Marianum-Geschäftsführer Harald Dahlke (li.) Erzieherin Ulrike Pesch (re) und Heimleiter Heinz-Werner Knoop freuen sich über die Zonta-Spende, die Bärbel Wabnik (2.v.li.) und Zonta-Präsidentin Ulla Claßen (mi.) überbrachten (Foto: privat)
Anzeigen

Krefeld. „Wir freuen uns, dass wir mit unseren Spenden sehr konkrete Wünsche erfüllen können – das passt dann ja auch irgendwie zum Thema Weihnachten“: Ulla Claßen, Präsidentin des Zonta-Club Krefeld, und Bärbel Wabnik, Vorsitzende des „Vereins der Freunde von Zonta International, Krefeld e.V.“, brachten jetzt jeweils einen Scheck über € 2000,- in das Kinderheim Marianum und zum Sozialdienst Katholischer Frauen (SKF) Krefeld. Die Summen sind der Gesamterlös des traditionellen Weihnachtsbasars, den der „Verein der Freunde von Zonta International Krefeld“ alljährlich in der Weinbrennerei Dujardin veranstaltet.

Im Kinderheim Marianum stellten Heimleiter Heinz Werner Knoop und Geschäftsführer Harald Dahlke ihr Wunschprojekt vor: Das Geld ist eine Unterstützung für die Sanierung des in die Jahre gekommenen Sportplatzes auf dem Gelände des Kinderheims. Durch die tägliche Nutzung ist der ist der Belag so abgenutzt, dass der Platz bei Regen nicht mehr genutzt werden kann, so Knoop. Die vorbereitenden Arbeiten hatten exakt am Besuchstag der Zonta-Vertreterinnen begonnen, sodass diese schon einen kleinen Eindruck gewinnen konnten. Das Kinderheim bietet Platz für knapp 100 Kinder und Jugendliche in verschiedenen Wohnformen, dazu 25 Plätze in einem Kindergarten und 20 Plätze in einer Kindertagesstätte.

Der SKF wird das Geld für die Erweiterung und Erneuerung des Kinderspielplatzes auf dem Gelände des Frauen- und Kinderschutzhauses verwenden, berichtete die stellvertretende SKF-Vorsitzende Ulla Erens. Der Verein freue sich sehr über die Unterstützung. Im Frauen- und Kinderschutzhaus leben jedes Jahr ungefähr 50 bis 60 Frauen mit ihren Kindern. Das Frauenhaus bietet den Frauen Schutz vor häuslicher Gewalt und weiterer Bedrohung und Verfolgung durch die Täter.

 

Info: Der Zonta-Club Krefeld besteht seit 35 Jahren. Er ist ein Service-Club ausschließlich für Frauen und setzt sich unter dem Motto Empowerment für Frauen in Krefeld ein. Der erste Zonta-Club wurde 1919 in Chicago gegründet. Infos auf www.zonta-krefeld.de

Beitrag drucken
Anzeigen