(Foto: Björn Hickmann/Stage Pictures)
Anzeigen


Dormagen. Musik-Revue am 9. Juni setzt gescheiterten Show-Größen ein Denkmal

Mit der Musik-Revue „Gefallene Engel“ beschließen das städtische Kulturbüro und das Norbert-Gymnasium Knechtsteden (NGK) am Samstag, 9. Juni, um 20 Uhr in der NGK-Aula die erste gemeinsame Theater-Saison. Die Veranstaltung war ursprünglich bereits für den 16. Februar im NGK geplant. Weil aber damals ein Hauptdarsteller krank geworden ist, musste die Vorstellung verschoben werden.

Mit drei Schauspielern und zwei Musikern begibt sich das Rheinische Landestheater am 9. Juni auf eine musikalische Spurensuche großer, aber letztlich tragisch gescheiterter Künstlerinnen von Marylin Monroe bis Amy Winehouse. Es sind allesamt Show-Größen, die dem geliebt-gehassten Rampenlicht nicht widerstehen konnten und letztlich an ihrem Ruhm und ihren Exzessen zerbrochen sind. Tapfere Frauen, die die Sehnsucht nach Liebe mit der schillernden Verlockung des Rampenlichts verwechselten und an Alkohol, Drogen oder auch der Liebe zum falschen Mann zerbrochen sind.

An diesem Abend treffen sie aufeinander. Die Grenzen von Zeit und Raum werden für einen Moment aufgehoben. Ausnahmekünstlerinnen wie Edith Piaf, Billie Holiday, Whitney Houston, Marilyn Monroe, Judy Garland oder auch Marianne Faithfull setzen die großartig agierenden Schauspieler Alina Wolff, Richard Lingscheidt und Rainer Scharenberg ein Denkmal. Sie werfen Schlaglichter auf ihre Lebensgeschichten und lassen vor allem ihre großen Songs erklingen.

Abo- und bereits gekaufte Einzelkarten behalten für den neuen Termin am 9. Juni ihre Gültigkeit. Karten für die Vorstellung sind zum Preis von 11 Euro (ermäßigt) und 18 Euro in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, im NGK-Sekretariat und im Kulturbüro im Kulturhaus erhältlich. Das Kulturbüro nimmt Ticket-Bestellungen entgegen und steht für weitere Informationen zur Verfügung: Telefon: 02133/257338 oder per E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

Beitrag drucken
Anzeigen