Tatfolgen der Geldautomatensprengung (Foto: Polizei)
Anzeige

Rheinberg. Am Dienstagmorgen, den 25.12.2018, gegen 06.10 Uhr kam es in Rheinberg, Bahnhofstraße zu einer Geldautomatensprengung. Dabei wurde durch drei vermummte Männer eine Sprengung an einem der beiden Geldautomaten herbeigeführt. Durch die Wucht der Detonation wurde der Automatenbereich im Vorbau des Bankgebäudes erheblich beschädigt.

Nach der Tatbegehung flüchteten die Unbekannten mit einem grauen Audi, möglicherweise A6 Kombi, in Richtung Innenwall. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen bisher ohne Erfolg. Die Ermittlungen dauern an. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen konnten die Unbekannten keine Beute erlangen, jedoch entstand an dem Geschäftshaus ein hoher Sachschaden.

Personen kamen nicht zu Schaden. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Kamp-Lintfort (Tel.: 028429340) zu melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeige